Mittwoch, 4. Dezember 2013

Paprika-Kartoffel-Eintopf mit Feta


Heute gibt's ein Rezept das schnell zubereitet ist und so herrlich schön von innen wärmt.
Perfekt für die kalten Tage!


Zutaten:

1 kleine Zwiebel
Olivenöl
3 große (mehligkochende) Kartoffeln
1 EL Tomatenmark
2 EL Paprikamark oder Ajvar
2 große (rote) Paprikaschoten
n.B. Salz, Pfeffer und Paprikapulver
200 ml Brühe oder Wasser
n.B. Feta

Wer mag kann noch Petersilie, Knoblauch und/oder Chili hinzufügen. 


Zubereitung:

Zwiebel putzen, würfeln und im Öl anbraten.
Kartoffeln schälen, würfeln und ebenfalls anschwitzen.
Tomaten-, und Paprikamark kurz mitrösten und mit Wasser oder Brühe ablöschen.
Würzen und ca. 15 Minuten auf niedriger Stufe köcheln.
Inzwischen Paprika putzen, würfeln und für ca. 5 Minuten hinzugeben.
Den Feta zerbröckeln und kurz vor dem Servieren über den Eintopf geben.

Wer mag kann den Eintopf noch grob stampfen. 


Dazu gab es bei uns Ciabatta. 
Mmmhh...

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!

Liebste Grüße
Alina♥

Kommentare:

  1. Ach, auch sehr angenehm, mal keine Plätzchen zu sehen ;-)
    Das sieht sehr lecker aus und ich werde es gerne mal ausprobieren (vor allem, weil ich ein Feta-Fan bin).
    Liebe Grüße, Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Mhmm lecker. Dampfend heiß, so soll es sein in der winterlichen Zeit.
    Herzlichst,
    Lina

    AntwortenLöschen

Platz für liebe Worte