Samstag, 28. Januar 2012

Omas Apfelpfannkuchen


Ich liebe es aufzustehen und direkt den Duft von Pfannkuchen in der Nase zu haben.
So war es immer bei meiner Oma, die meiner Schwester und mir (nicht nur) jeden kulinarischen Wunsch von den Lippen abgelesen hat!



Leider schaut meine Oma vom Himmel aus zu, wie ich nun in der Küche stehe und die Pfanne schwing, damit meine Kleine mit großen, noch verschlafenen, Augen in der Tür steht und direkt ein Lächeln im Gesicht hat.

Jetzt weiß ich auch, warum meiner Oma nichts zu viel war- so ein Lächeln ist goldwert!



Hier das Rezept für einen Pfannkuchen:

1 Ei
1 EL Zucker
1 Prise Salz
mit dem Mixer verrühren
2 EL Mehl
Milch bis der Teig schön sahnig wird


Ganz einfach, oder!?
Ihr könntet mich um 3Uhr nachts wecken und ich könnte euch Pfannkuchen zaubern.
Also, rein theoretisch!
Das Rezept ist tief im Langzeitgedächtnis abgespeichert!


So, jetzt lasst es euch schmecken!
Ich wünsche euch einen schönen Samstag!


Liebste Grüße
Alina

Kommentare:

  1. mmmh, schaun die lecker aus...da bekomme ich doch glatt Hunger...;-)

    Herzl.Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Alina, Pfannkuchen gehen immer ! Lecker ! Ein schönes Wochenende, Lg Sabrian

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Alina, die Photos sind genial - ich bin total begeistert!!!

    GGLG
    Tine

    AntwortenLöschen

Platz für liebe Worte